Die Idee dieses Blogs

Dieser Blog möchte einen Blick hinter die öffentlich sichtbaren Kulissen der Außenpolitik werfen und deren zugrundeliegende Strukturen und Interessen beleuchten. Diese sind oft über lange Zeiträume erstaunlich konstant, weshalb ihr Verständnis einen wichtigen Beitrag leisten kann, in der Hektik und scheinbaren Schnellebigkeit des außenpolitischen Tagesgeschehens nicht den Überblick zu verlieren und gewissermaßen die „Spreu vom Weizen zu trennen“. 2015 scheint das perfekte Jahr zu sein, um dieses Projekt zu starten, zumal das globale Machtgefüge momentan so starken Veränderungen ausgesetzt ist wie schon sehr lange nicht mehr – und sich im deutschsprachigen Netz kaum etwas zu diesem Themenkomplex findet.

Die Verwendung der deutschen Sprache in einem spezialisierten Blog hat selbstverständlich Vor- und Nachteile. Ob es hier dauerhaft dabei bleibt, wird sich zeigen. Beiträge anderer AutorInnen, die sich mit geopolitischen Fragen – gerne auch im etwas weiteren Sinne – beschäftigen, sind prinzipiell willkommen, egal ob deutsch- oder fremdsprachig.

Nach zeitlicher Möglichkeit sollen in der Rubrik „Aktuelle Entwicklungen“ geopolitisch relevante Nachrichten kurz erwähnt bzw. verlinkt werden – selbstverständlich ohne irgendeinen Anspruch auf Vollständigkeit. Auch Landkarten und schöne bunte Bildchen wird es wohl aus rechtlichen Gründen häufig nur in Form von Links geben…sorry!

Es gibt kein Ende der Geschichte – auf eine ereignisreiche Zukunft und spannende Debatten!